Pulsnitz

Pulsnitz, Pfefferkuchenmarkt
Pulsnitz, Pfefferkuchenmarkt

Feine frische Makronen...

...gibt es beim Pfefferkuchenmarkt in Pulsnitz. Von Dresden aus erreichen Sie das Städtchen mit dem stündlich (Stand: April 2012) fahrenden Kamenzer Zug. Besuchen Sie die Gedenkstätte für den Bildhauer Ernst Rietschel in der Kirche und den Ratskeller mit dem grusligen Heidut-Leuchter, der - so spricht die Sage - nicht von seinem Platz entfernt werden darf. Auch der beklagenswerte Bär mit der fehlenden Pfote, der auf die Bärentatze im Pulsnitzer Wappen anspielt, ist hier als Kleinplastik zu besichtigen. Wenn Sie etwas mehr Zeit mitbringen, können Sie auch zum Schwedenstein hinaufsteigen oder den Perfert (am Wanderweg zum Keulenberg), eine mittelalterliche Verteidigungsanlage, in Augenschein nehmen.